Landeskonferenz 2019: Gemeinsam Gegensätze überbrücken

Landeskonferenz 2019: Gemeinsam Gegensätze überbrücken Unter dem Motto „Konferenz der Gegensätze“ luden die Wirtschaftsjunioren Erlangen in die kleinste der Bayerischen Großstädte. Wer teilnahm, erlebte ein spannendes und abwechs-lungsreiches Programm. Neben Firmenbesichtigungen, Vorträgen und Ausflügen fanden auch die Landesvorstandssitzung und die 2. Mitgliederversammlung des Landesverbands statt. Eröffnet wurde die Konferenz am Freitag durch den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann. Was für eine Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren 2019! Gemeinsam mit ihrem Team haben die beiden Konferenzdirektoren Katrin Fischer und René Handl ein Programm der Superlative abgefeuert. Nicht nur eröffnete mit Innenminister Joachim Herrmann [...]

Positionspapier zur „Digitalisierung und Digitalkompetenz“

Positionspapier zur „Digitalisierung und Digitalkompetenz“ Die Ausstattung jedes Haushaltes als auch Firmengebäudes mit einer Glasfaserleitung sehen wir als einen wichtigen Teil einer zeitgemäßen Grundversorgung in Deutschland und Bayern. Der mitunter sehr langwierige Ausbau des bestehenden Netzes muss schnell zum Abschluss gebracht werden. Die 100 Mbit sind eine Mindestanforderung, welche flächendeckend in Bayern zur Verfügung gestellt werden muss. Beim anstehenden Ausbau des lückenhaften Mobilfunknetzes auf 5G müssen die Pro-zessfehler des Breitbandausbaus vermieden werden. Wir fordern daher die Abstimmung der Förderprogramme der verschiedenen politischen Ebenen im Vorfeld der Implementierung. Zudem benötigen wir eine Bündelung des Netzausbaus, zum Beispiel auf Landkreisebene [...]

Statement zum Schulfach „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“

Stellungnahme der Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. zum Schulfach „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“ Die bayerischen Wirtschaftsjunioren begrüßen die Bestrebungen zur Einführung eines Schulfaches „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“, warnen jedoch vor zu klein gedachten Lösungen. „Grundlegendes Wissen um wirtschaftliche Zusammenhänge, politische Bildung und praktische Kompetenzen erleichtern unseren Schülern den Einstieg in das Erwachsenen- und Berufsleben“, so Marlen Wehner, Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Bayern e.V.. In den Unternehmen der bayerischen Junioren fällt auf, dass es den Absolventen, insbesonde-re der weiterführenden Schulen, aber auch Studienabgängern, häufig an praktischen und fachlichen Grundlagen für den beruflichen Alltag fehlt. „Ein einzelnes Fach sichert jedoch noch [...]

25 Jahre Know how Transfer im Deutschen Bundestag

25 Jahre Know how Transfer im Deutschen Bundestag Seit einem viertel Jahrhundert bietet der Verband der Wirtschaftsjunioren das Austauschprogramm zwischen Abgeordneten des Bundestages und jungen Unternehmern an. Nach wie vor geht es darum ein Verständnis für die Position der jeweils anderen Seite zu schaffen und dabei belastbare Netzwerke zu knüpfen. Doch der in der letzten Woche stattgefundene Know how Transfer wartete mit besonders vielen Highlights auf. Eigentlich läuft der Know how Transfer jedes Jahr gleich ab. Junge Unternehmer und Führungskräfte aus den Wirtschaftsjuniorenkreisen aus ganz Deutschland reisen nach Berlin, um im direkten Austausch mit Bundestagsabgeordneten mehr über die [...]

Die Teilnahme am politischen Entscheidungsprozess europaweit fördern

Die Teilnahme am politischen Entscheidungsprozess europaweit fördern Mit „#StepUp4Europe” will JCI die Position junger Führungskräfte und Unternehmer gegenüber politischen Entscheidern stärken. Roadshow gastierte auch bei den Wirtschaftsjunioren Bayern in München. München (April 2019) – Wirtschaftsjunioren aus ganz Bayern debattieren in München mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik: Im Rahmen der „Step up for Europe”-Roadshow. Die Kampagne des Weltverbandes Junior Chamber International (JCI) hat das Ziel, die Teilnahme junger europäischer Führungskräfte und Unternehmer im politischen Entscheidungsprozess europaweit zu fördern und ihre Position gegenüber politischen Entscheidern zu stärken. Die Wirtschaftsjunioren Bayern und Wirtschaftsjunioren München unterstützten die Aktion ihres Weltverbandes [...]

Eine Woche ganz im Zeichen der Politik

Eine Woche ganz im Zeichen der Politik Auch in diesem Jahr absolvierte der Landesvorstand der WJ Bayern die Jahresgespräche mit Vertretern aller Fraktionen im Bayerischen Landtag sowie ausgewählten Ministerien. Dabei standen Zukunftsthemen ganz oben auf der Agenda. Nicht erst seit Veröffentlichung der politischen Positionen zur Landtagswahl 2018 stehen die Wirtschaftsjunioren im engen Austausch mit den politischen Vertretern in Bayern. Traditionell tritt jeder neugewählte Landesvorstand im Frühjahr für Antrittsbesuche bei den Spitzen aller Fraktionen sowie relevanten Ministerien an. „Mit den Jahresgesprächen halten wir den Kontakt zu allen Parteien und kommunizieren die Forderungen der Wirtschaftsjunioren gegenüber der Politik. Sie sind [...]

Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Bayern mit neuem Konzept

Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Bayern mit neuem Konzept Nationale und internationale Themen standen auf der Tagesordnung. Ein neues Workshop-Konzept sorgte für Austausch und spannende Perspektiven. Ingolstadt/München (21.03.2019) – Mitte März trafen sich die Wirtschaftsjunioren Bayern zur Mitgliederversammlung in Ingolstadt. Bei guter Beteiligung informierten sie sich über die Aktivitäten auf Landes- und Bundesebene und pflegten den Austausch. Den Zuschlag für die Ausrichtung der nächsten Delegiertenkonferenz 2020 erhielten die Wirtschaftsjunioren Donau-Ries. „Die erste Mitgliederversammlung ist ein wichtiger Startschuss für das kommende Juniorenjahr“, sagte Landesvorsitzende Marlen Wehner. „Die Ergebnisse geben uns als Landesvorstand einen Kompass für die weitere Arbeit an die Hand.“ [...]

Positionspapier zur „Flexibilisierung der Arbeitszeiten“

Positionspapier zur „Flexibilisierung der Arbeitszeiten“ Mit einer Flexibilisierung der Arbeitszeiten muss es ermöglicht werden, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Pflege und Beruf besser in den täglichen Arbeitsablauf zu integrieren. Die Arbeitszeiten müssen so gestaltet werden können, dass eine Mischung von Präsenzzeit und mobiler Zeit über den Tag hinweg verteilt bedarfsgerecht für das Familien- und Berufsleben möglich ist. Die starren Regelungen des auf der EU-Arbeitszeit-Richtlinie basierenden Arbeitszeitgesetzes aus dem Jahre 1994 benötigen eine Anpassung auf die technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte. Mit dem gesellschaftlichen und damit auch politischen Wunsch nach mehr Möglichkeiten zu mobiler Arbeit [...]

Offener Austausch beim KST in Berlin

Offener Austausch beim KST in Berlin Das diesjährige Kreissprechertreffen fand am 2. Februar in Berlin statt. Ziel des Treffens war ein Kennenlernen und Austausch zwischen dem aktuellen Bundesvorstand und den neuen Kreissprechern. Das große Thema des Tages: Die Stimme der jungen Wirtschaft soll – auf nationaler und internationaler Ebene – zukünftig wieder stärker wahrgenommen werden. Kreissprecher Tomas Liewald aus Erlangen war dabei und lobte das neue Konzept.   „Weg von der Frontalbeschallung und hin zum offenen Podium. Das ist der richtige Weg, der den konkreten und freien Austausch zu anderen Kreisvorsitzenden und ihren Stellvertretenden in Berlin dominierte und [...]