Wir unterstützen die Kampagne #StepUp4Europe

Die Wirtschaftsjunioren verstehen sich als Stimme der Jungen Wirtschaft in Deutschland aber auch in Europa. Bei der Europawahl am 26. Mai gilt es daher, die Weichen für ein politisches Europa zu stellen, das gute Bedingungen für unsere Generation und ideale Voraussetzungen für Handel und Innovationsfähigkeit schafft.

Wir unterstützen daher die Kampagne #StepUp4Europe von JCI und ihr könnt mit machen!

#StepUp4Europe wurde von JCI Europa ins Leben gerufen, um junge Menschen in ganz Europa aufzurufen und zu motivieren, sich für Europa einzusetzen und Maßnahmen zur Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft zu ergreifen. Junge Führungskräfte sollen aktiviert werden, um an politischen Entscheidungsprozessen teilzunehmen, sich für die Positionen junger aktiver Bürger einzusetzen und gleichgesinnte junge Menschen motivieren, über ihre gemeinsame europäische Identität nachzudenken und darauf aufzubauen.

Indem auch wir die Initiative ergreifen und nachhaltige Lösungen mit und als Entscheidungsträger schaffen, gestalten wir gemeinsam die Zukunft Europas!

So geht’s:

Starter Level: Sofortige Umsetzung, geringer Aufwand

  1. Druckt euch die Commitment Cards der Kampagne aus, unter: https://www.stepupforeurope.eu/files/downloads/Print-Out%20Commitment%20Cards_A4.pdf
  2. Macht Fotos oder Videos von euch und teilt diese mit den Hashtags #StepUp4Europe und #WasGehtMichEuopraAn in den Sozialen Netzwerken.

Impuls: Nutzt die Commitment Cards auf euren Veranstaltungen und gebt eure Statements ab, warum und wie ihr euch für ein starkes und gemeinsames Europa einsetzt. Außerdem könnt ihr nominieren und dadurch andere auffordern, es auch gleich zu tun. Schon habt ihr schnell und unkompliziert einen Teil zu Kampagnenerfolg beigetragen.

Fortgeschrittenen Level: ca. 3 Wochen Vorlaufzeit, mittlerer Planungsaufwand

  1. Plant eure eigene Veranstaltung zum Thema „Europa“. Das kann z.B. eine Podiumsdiskussion, eine Keynote oder ein Diskussionsabend sein.
  2. Nutzt die Inhalte der Politischen Positionen der Wirtschaftsjunioren Deutschland und Bayern und gebt so der Jungen Wirtschaft eine konsistente Stimme. Alle Positionen könnt ihr auch kostenfrei als Folder in der Bundes- und Landesgeschäftsstelle bestellen.

Impuls: Gerne unterstützt euch der Landesvorstand gemeinsam mit der IHK dabei, passende Speaker und Veranstaltungskonzepte zu planen. Mittels Projektkostenzuschuss können diese auch finanziell unterstützt werden. Sprecht uns gerne an unter: Landesvorsitz@wjbayern.de

Champions Level: Geringer Aufwand – enorme Wirkung

Geht am 26. Mai wählen und macht Europa zu eurem Europa!

Weitere Informationen zur Kampagne findet ihr auch auf der dazugehörigen Webseite unter folgendem Link: https://www.stepupforeurope.eu/

Impuls: Regt andere junge Menschen an wählen zu gehen! Ihr könnt zum Beispiel mit eurem Facebook Profilfoto zeigen, dass ihr euch für ein vereintes Europa stark macht. Wählt in eurem Profilbild „Updaten“ und  klickt auf „Design hinzufügen“. Nun müsst ihr nur noch nach #StepUp4Europe suchen und euren Favoriten auswählen.

Die #StepUp4Europe Roadshow kommt am 8.4. nach München

Anmeldung

Herzstück der Kampagne ist eine Roadshow durch ganz Europa die am 8. April ab 17 Uhr auch in München Halt macht.

Hier geht es zur Anmeldung

Programm:

Begrüßung

Dr. Julia Polly, Vorsitzende der WJ München und Andreas Burkhardt, Landesgeschäftsführer WJ Bayern

Vorstellung der JCI StepUp4Europe Roadshow

Viktor Omarsson (JCI Vice President Europe)

Impulsvortrag „Förderung des Mittelstandes – Wie profitieren bayerische Unternehmen von der EU?“

Alexander Lau, Stellv. Bereichsleiter International, Industrie, Innovation, IHK für München und Oberbayern

Podiumsdiskussion „Das Europa der Zukunft – welche Voraussetzungen braucht es für innovatives und wettbewerbsfähiges Unternehmertum?“

  • Dr.  Thomas Gruber, Ministerialdirektor, Bayerische Staatskanzlei (tbc)
  • Dr. Walther Michl, Akademischer Rat a.Z., LMU München
  • Oliver Mund, Geschäftsführer, Turtlebox GmbH
  • Manuela Weber, JCI National President, WJ Deutschland
  • Tobias Winkler, Leiter des Verbindungsbüros des EU-Parlaments in München

Moderation: David Rohde, Moderator und Redakteur u.a. des Parlamentsfernsehens des Deutschen Bundestages

Ausklang bei einem gemeinsamen Netzwerken und an Informationsständen der EU Kommission, EEN/IHK etc.